Harald Mustermann
Mustergasse 1
55555 Musterstadt

Bewerbung als Berufskraftfahrer

Kurzer Werdegang

Friedrich-Ebert Grund-und Hauptschule, Bad Boll; Hauptschulabschluss (Notendurchschnitt 1,9); Ausbildung zum KFZ-Mechaniker bei Autohaus Brosamer KG, Bad Boll; erfolgreich bestandene Gesellenprüfung; Übernahme in ein befristetes Arbeitsverhältnis; freiwilliger Wehrdienst in der Braumann-Kaserne in Münster; nach dem Grundwehrdienst Einsatz in der KFZ-Staffel, zuständig für Wartung und Reparatur aller KFZ, einschließlich der Lastkraftwagen; Erlangung des LKW-Führerscheins (C und CE); erfolgreiche Ausbildung zum Berufskraftfahrer bei
Spedition Andreas Obatra Internationale Transporte; Göppingen; Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis; Erfahrung in nationalen und internationalen Transporten; Erledigen von Zollformalitäten; Ladungssicherung; Routenplanung; Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Fähigkeiten/Kenntnisse

– Be- und Entladen von Waren
– Ladungssicherung
– Routenplanung
– sehr gute technische Kenntnisse
– Zollformalitäten
– belastbar
– zuverlässig
– gewissenhaft

Sprachen

– Deutsch (Muttersprache)
– Englisch, gut
– Französisch, Grundkenntnisse
– Spanisch, gut
– Italienisch, Grundkenntnisse

Lebenslauf

Spedition Andreas Obatra Internationale Transporte, Göppingen 2007 – bis jetzt
Berufskraftfahrer für den internationalen Transport
(Frankreich, Italien und Spanien); Einsatz auch als Sammelfahrer im
Nahverkehr

Be- und Entladung von Gütern, Ladungssicherung; Zollformalitäten
(Fahrten nach Genua/Fähre und Zollfreigebiete);
Routenplanung.

Braumann-Kaserne, Münster 2006 – 2007
Freiwilliger Wehrdienst; nach dem Grundwehrdienst
Wechsel in die KFZ-Staffel, Wartungs- und Reparatureinheit;
Wartung und Reparatur von allen motorisierten Fahrzeugen wie
Panzerfahrzeugen, Krads und Lastkraftwagen;
Erlangung des LKW und Krad-Führerscheins

Autohaus Brosamer KG, Bad Boll 2002 –2006
Ausbildung zum KFZ-Mechaniker mit erfolgreicher
Gesellenprüfung;
Wartung und Reparatur von Autos (alle Marken);
Fehlerdiagnostik und Fehlerbehebung;
Lagerhaltung; Bestellung von Ersatzteilen und Zubehör;
Kundenkontakt; Überführung von Neuwagen von der
Niederlassung zum Autohaus (Stuttgart, München);

Nach der Ausbildung Übernahme in ein befristetes Arbeitsverhältnis

Friedrich-Ebert Grund- und Hauptschule, Bad Boll 1997 –2002
Hauptschulabschluss (Notendurchschnitt 1,9)
Teilnahme an Sport-AG und Technik-AG

Zusatzqualifikationen

– Führerscheine der Klassen B, A und C (inklusive CE)
– Gabelstaplerführerschein
– Gefahrgutschulungen
– Lagerlogistik (interne Wochenend-Schulung)
– Lagertechnik (interne Wochenend-Schulung)

Sonstiges

– technikbegeistert (Restauration eines Ford Capri II, Baujahr 1978)
– passives Mitglied bei FC 05 Bad Boll